Eckernförde, 23.07.2020, von David Breuer

Ausbildung Ladekran Fachgruppe Wassergefahren

Am Donnerstag den 23 Juni übte die Fachgruppe Wassergefahren im Ortsverband die Arbeit mit den Anbaugeräten des LKW-Ladekrans.

LKW-Ladekran mit Anbaugeräten

LKW-Ladekran mit Anbaugeräten

Mit dem Fly-Jib kann der Ausleger des Krans bis auf 22 Meter verlängert werden. Ist der Ausleger voll ausgefahren können noch bis zu 800 kg Gewicht gehoben werden.

Um den Fly-Jib zu verbinden ist Geschick, Erfahrung und Know-How notwendig, da es Präzisionsarbeit im Millimeter Bereich an den Verbindungsstellen ist. Regelmäßige Übungen helfen Erfahrung und Sicherheit zu erlangen, um im Einsatzfall bereit zu sein.

In einem zweiten Übungsabschnitt wurde der Poly-Greifer (Umgangssprachliche auch "Polyp" genannt) montiert. Dabei handelt es sich um einen 5-Schalen-Greifer, der es ermöglicht Sand, Kies oder auch größere Gegenstände zu greifen. Auch hiermit wurden verschiedene Übungsaufgaben abgearbeitet.

Eine Palettengabel als auch ein 2-Schalen-Greifer gehören ebenfalls zur Ausstattung des Ladekrans, und werden in weiteren Übungsabenden zum Übunsgseinsatz kommen.

Text & Bilder: David Breuer

Redaktion: Mike Mählmann


  • LKW-Ladekran mit Anbaugeräten

  • LKW-Ladekran mit Anbaugeräten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP