Eckernförde, 10.06.2020, von Mike Maehlmann

Erster Jugenddienst bei Coronalage mit besonderem Spannungsmoment

Am vergangenen Mittwoch hat die THW Jugend aus Eckernförde Ihre Dienstaktivitäten wieder aufgenommen. Unter Berücksichtigung aller Maßgaben des THW für die Jugendarbeit unter Corona Pandemiebedingungen, trafen sich die Jugendlichen nach vielen Wochen erstmals wieder.

Jugend übt Einsatz von Pumpen und Strahlrohr

Der Plan sah vor, mit dem GKW der Bergung bei milden Temperatur im Eckernförde Industriegebiet an der Norderhake mit Pumpe und Strahlrohr Wassermengen zu bewegen. 

Aber wie so oft bei THW Diensten sind gute Pläne eine solide Grundlage, jedoch muss bei unvorhersehbaren Ereignissen improvisiert werden. 
Der GKW der Bergung musste leider in die Werkstatt, so das die Jugendgruppe den GKW der Fachgruppe "N" für Ihre Dienst übernahm. Aufgesessen, und nach wenigen Minuten Fahrt erreichten die jungen Helferinnen und Helfer Ihren Übungseinsatzort.
Nach einer kurzen Einweisung vor Ort begannen die jungen Kameradinnen und Kameraden Ihr Material aus dem Fahrzeug bereit zu stellen, und aufzubauen.
Kaum bereit das Wasser mit den Pumpen in Bewegung zu setzen, ereilte den Jugendbetreuer die Information, das der Fachberater des Ortsverbandes zu einem Einsatz gerufen wurde, und der GKW gegebenenfalls für einen Einsatz benötigt wird. Damit galt nun für die THW Jugend Eckernförde "EINSATZMODUS"! Alles an Material wieder fachgerecht im Fahrzeug verstauen, aufsitzen und schnellstmöglich das Fahrzeug sicher in den Ortsverband zurückbringen. 

Einige Zeit nachdem die Jugendgruppe bereits mit Fahrzeug wieder im Ortsverband angekommen waren, kam die Information, das es keinen Einsatz für die aktiven, erwachsenen Helfer gibt. 

So entwickelte sich der erste Dienst der Jugendgruppe nach langer Zeit zu einer realitätsnahen Übungsfahrt - spannende Momente nach vielen Wochen der Abwesenheit. 


  • Jugend übt Einsatz von Pumpen und Strahlrohr

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP