Mit Technik arbeiten oder in der Verwaltung die eigenen Stärken ausprobieren? Herausforderungen meistern und sich spannenden und sinnvollen Aufgaben widmen? Wer das sucht, findet im Bundesfreiwilligendienst beim Technischen Hilfswerk garantiert das Richtige.

Menschen jeden Alters können als Bundesfreiwilligendienstleistende - oder kurz Bufdis - viele Aufgaben im THW übernehmen und spannende Erfahrungen machen. Zum Beispiel:

• Technik zum Anfassen: Fahrzeuge und Ausstattung müssen regelmäßig geprüft und gewartet werden.
• In unseren ehrenamtlichen Ortsverbänden gibt es immer was zu tun. Zum Beispiel bei Übungen, Veranstaltungen oder Terminen: hier erleben Bufdis die Arbeit der Ehrenamtlichen und können helfen, alles zu organisieren und in Schuss zu halten
• Jugendarbeit ist eine wichtige Stütze des THW. Egal ob junge Erwachsene oder Menschen mit viel Lebenserfahrung: Bufdis können Jugendlichen einiges beibringen.
• Die Bereiche Marketing und Öffentlichkeitsarbeit kennenlernen.
• In Regionalstellen und den zentralen Verwaltungen des THW unterstützen Bufdis die Kolleginnen und Kollegen im hauptamtlichen Bereich
• In der IT, bei Ausbildungsplanung oder Einsatzvorbereitung gibt es spannende Berufsfelder zu entdecken.

 

THW-Grundausbildung – auch für Menschen mit Einschränkungen

Außerdem haben alle Bufdis im THW die Möglichkeit, eine vollständige THW-Grundausbildung abzuschließen. Dabei lernen sie unter anderem den Umgang mit Rettungsgeräten und erfahren einiges über Katastrophenhilfe. Menschen mit körperlichen Einschränkungen können sich ebenfalls entscheiden einen Teil dieser Ausbildung zu machen.

Alle Menschen, die einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren – egal wie alt sie sind – können natürlich darüber hinaus ehrenamtlich im THW mitmachen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind diejenigen, die im THW an Einsätzen teilnehmen.

 

Jetzt das „Abenteuer THW“ beginnen

Weitere Infos gibt es „Auf einem Blick“hier. Die nächste THW-Dienststelle in Ihrer Nähe finden Sie im Dienststellenfinder.

Außerdem beraten wir gern über die möglichen Tätigkeiten und Bundesfreiwilligendienst-Einsatzstellen im THW. Fragen oder der ausgefüllte  Bewerbungsbogen Bundesfreiwilligendienst (PDF) zusammen mit dem letzten Zeugnis können an bufdi@thw.de geschickt werden.

Quelle: thw.de


Am THW-Stützpunkt Louisenlund werden zukünftig zwei Stellen für den Bundesfreiwilligendienst angeboten inklusive der Unterbringung am Einsatzort im Internat Louisenlund.

Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten die Stiftung Louisenlund und das Technische Hilfswerk (THW) am 4. März 2020. Deutschlandweit ist die StiftungLouisenlund mit ihrem THW-Stützpunkt die erste Einsatzstelle, bei der Bundesfreiwilligendienstleistende des THW während ihrer Dienstzeit vor Ort wohnen und am Internats leben teilnehmen können.

Louisenlund stellt Verpflegung und Unterkunft für die Dauer der Tätigkeit zur Verfügung.

Die fachliche Anleitung der Freiwilligen erfolgt durch den Leiter des THW-Stützpunktes Louisenlund. Da die Arbeit des THW-Stützpunktes Louisenlund fest mit dem außerunterrichtlichen Bildungsangebot der Stiftung Louisenlund verbunden ist, erwartet die Bundesfreiwilligendienstleistenden ein vielfältiges Tätigkeitsfeld - von der Mitwirkung in der Verwaltung der Helferinnen und Helfer, dem Durchführen von Diensten bis zur Unterstützung von Ausbildungen und Veranstaltungen im Regionalbereich Schleswig. Darüberhinaus absolvieren alle Freiwilligendienstleistenden selbst die THW-Grundausbildung, um die Mitwirkung im Zivil- und Katastrophenschutz besser kennenzulernen.

"Jungen Menschen zu vermitteln, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, ist fester Bestandteil der Louisenlunder Pädagogik. Ein Engagement und die Arbeit im THW entspricht diesem Ansatz in höchstem Maße. Daher ist es nur konsequent, jungen Menschen auch die Möglichkeit zu geben, ihren Bundesfreiwilligendienst im THW-Stützpunktes Louisenlund zu absolvieren und das Lernen, Leisten und Leben in Louisenlund kennenzulernen", freute sich Dr. Peter Rösner, Leiter der Stiftung Louisenlund über die Kooperationsvereinbarung. Und auch Dierk Hansen, Landesbeauftragter des THW- Landesverbandes Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein zeigte sich begeistert: "Mit dem Angebot des Bundesfreiwilligendienstes am THW-Stützpunkt Louisenlund mit angegliedertem Internat bieten wir jungen Menschen deutschlandweit im

THW erstmals die Möglichkeit ihre Arbeit als Bundesfreiwilligendienstleistende mit einer Unterbringung vor Ort zu verbinden." Er ergänzt: "Somit können interessierte Bewerberinnen und Bewerber aus ganz Deutschland dieses Angebot wahrnehmen und die spannende Arbeit im THW kennenlernen."

Rückfragen bitte an:

Michael Meister
Sachbearbeiter Bundesfreiwilligendienst
Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig Holstein
Regionalstelle Schleswig / Agnes-Pockels-Straße 7 / 24837 Schleswig
TEL 04621 30500-48
EMAIL michael.meister@thw. de

Bild: Daniel Hoth / Stiftung Louisenlund.